Sicherheits: WordPress 4.8.2

WordPress hat heute ein Sicherheits- und Wartungsrelease herausgegeben.

Damit werden neun Sicherheitslücken geschlossen. Im Normalfall – falls du es nicht bewusst deaktiviert hast – springt die interne Updateroutine an und bringt vorhandene Installationen auf den aktuellen Stand.

Dort wo dies nicht passiert, müsstest du als Sitebetreiber selbst das Update initiieren. Über das WordPress-Dashboard kannst du die Updateroutine anwerfen.

Grundsätzlich ist es vor Updates eine gute Idee, die Website mit Webspacedaten und Datenbankinhalten zu sichern und das Backup an einen sicheren Platz zu bewegen (notfalls herunterladen).

Publiziert am 20. September 2017 von goneoblog.de

Hallo. Wie dürfen wir Ihnen helfen?
Powered by